Bordeaux | Teil #1 | Sightseeing und Roter Wein | Frankreich

Bordeaux.

 

Der Angelpunkt der berühmten Weinanbaus. Eine Hafenstadt am Garonne Fluss im Südwesten Frankreichs.

 

Sehr französisch 😉

 

Bordeaux

 

Die Busfahrt

 

Georg und ich nahmen den Nachtbus von Nizza nach Bordeaux. Eine 10-stündige Fahrt und für mich eine sehr angenehme Erfahrung. Ich hatte mein Nackenkissen, Kopfhörer und meine Schlafmaske parat und war bereit für meinen Schönheitsschlaf.

 

Nach einigen Minuten war ich auch schon eingeschlafen. Ich wachte nur kurz während eines Stops auf als ein Typ versuchte sich auf meine Füße zu setzen, doch alles in allem, verbrachte ich eine sehr ereignislose Nacht.

 

Georg jedoch ganz und gar nicht. So erzählte er mir am nächsten Tag als wir aus dem Bus in das Sonnenlicht von Bordeaux stiegen: „Da war diese gestörte Frau und mitten in der Nacht plötzlich begonnen hat den Busfahrer anzuschreien. Anscheinend war ihr kalt gewesen und wollte, dass er die Klimaanlage abschaltet. Als er sich weigerte, ist sie komplett durchgedreht und hat losgekreischt, als ob er ihr gerade den Fuß ausgerissen hätte.“

 

Ich hab durch den gesamten Vorfall durchgeschlafen. Sehr untypisch für mich. 😀

 

 

Erster Tag

 

Wie auch immer, …

 

Wir verstauten unser Zeug im Zimmer und machten uns auf ins Stadtzentrum.

 

Das erste was unsere Aufmerksamkeit packte war das wunderschöne Grand Théatre de Bordeaux.

 

Bordeaux

 

Unser Weg führte uns dann weiter zum Place des Quinconces.

 

Bordeaux

 

Hier bestaunten wir die mächtige Kolumne der Girondins auf der Esplanade des Quinconces. 😀

 

Bordeaux

 

Auf der Rückseite der Statue gab es einen lustigen Teil, der einen großen Fisch darstellte auf dem ein nacktes Baby ritt und von zwei Menschen auf jeder Seite des Fisches im Wasser lagen.

 

Ich fragte mich ob ich wohl so weit springen konnnte und mich auf den Fisch setzen konnte. Ich dachte eine Minute nach, dann sprang ich.

 

Bordeaux

 

War es das wert? Fuck, auf jeden Fall. 😀

 

Nach diesem kleinen Nervenkitzel waren wir hungrig und suchten nach dem Restaurant, welches uns unser bekiffter Hotel – Rezeptionist empfohlen hatte. 😀

 

Wir wurden fündig und bestellten einen Croque Monsieur, eine französische Spezialität.

 

Seeeeer lecker. 😀

 

Bordeaux

 

Zweiter Tag

 

An diesem TAg

An diesem Tag fingen wir an ein kleines Spiel namens „Popo-Sex mit der Metal Statue“ nannten. Ein nicht sehr intelligentes Spiel, trotzdem sehr unterhaltsam. Die Regeln waren einfach. Jedes Mal wenn du an der Reihe bist, war es deine Aufgabe eine der Metallfiguren zu entdecken, welche überall in Bordeaux als Teil einer Kunst Promotion aufgestellt warten, und dann dem anderen zu sagen. Die andere Person musste dann so tun, als ob sie von hinten Liebe mit der Statue machte. 😀

 

Das sah dann in etwa so aus.

 

Bordeaux

 

Oder so…

 

Bordeaux

 

Hier haben wir den Pey-Berland Bell Turm. Ein Turm mit einer arschfetten Glocke, platziert im Süd-Osten des Chevet der Cathedral des Saint-André. Es wurde im 15. Jahrhundert im Gotik Stil erbaut.

 

Bordeaux

 

Während einer geführten Tour sahen wir dieses kleine Stück Kunst. Interesant 😀

 

Bordeaux

 

Georg und ich besuchten auc hdas Musée du Vin – ein Weinmuseum, wo wir eine entzückende Weinverkostung machten. 😀

 

 

Bordeaux

 

Das ist ein Miniatur Schiff, welches für den Transport des Weins genutzt wurde.

 

Bordeaux

 

Ich liebe Wein 😉

 

Fragezeit:

 

Was ist deine Lieblings-Statue?

 

Ich weiß,… komische Frag oder? Aber denk kurz nach. Vielleicht kommst du ja doch auf eine interesante Antwort.

 

Bis zum nächsten Mal!

 

Fabi out 😀

 

Bordeaux

 

 

 

Write a comment: